Unterichtsvorhaben
Thema Kämpfen, Ringen und Raufen in Verbindung mit Entspannungstechniken
Zeitbedarf in Stunden 15 Stunde(n)
Kalenderwoche: Beginn 5. KW
Kalenderwoche: Ende 9. KW
Zeitbedarf in Wochen 5 Woche(n)
Inhaltliche Schwerpunkte
  • Körperkontakte anbahnen bzw. zulassen (spielerisch)

  • Kooperative Übungen/Spiele (Entwicklung von Vertrauen)

  • Vom unkontrollierten Stürzen zum sicher Fallen aus dem Knie- bzw. Fußstand

  • Vom Kämpfen am Boden zum Kämpfen im Knie- bzw. Fußstand

  • Kräfte messen (unter Einhaltung von Regeln): schieben, ziehen

  • Techniken des Haltens und Befreiens

  • Gemeinsame Regelabsprachen; Einhaltung von Regeln; Regeln situationsgerecht verändern

  • Fairness und Partnerschaft betonen (Nachteilsausgleich!)

  • Umgang mit eigener und fremder Aggression

  • Verbesserung der Wahrnehmungsfähigkeit

  • Entspannungstechniken als Kontrastprogramm (z.B. Traumreisen, Massagen)
Kompetenzen Bewegungs- und Wahrnehmungskompetenz

  • Normgebunden mit und gegeneinander Kämpfen und sich auf die individuellen Voraussetzungen (z.B. bei grundlegende Wurf-, Fall- und Bodenkampftechniken) von Partnerin oder Partner, Gegnerin oder Gegner einstellen.

  • Körperlich bedingte Vor- und Nachteile erkennen, benennen und Nachteilsausgleiche entwickeln und umsetzen.

Urteilskompetenz

  • Komplexe Kampfsituationen hinsichtlich der Einhaltung von Vereinbarungen und Regeln bewerten.

Methodenkompetenz

  • Grundlegende Strategien und Verfahren in Kampfsituationen zielgerichtet anwenden.

  • Durch kooperatives Verhalten der Partnerin bzw. dem Partner beim Erlernen von komplexen Techniken zum Erfolg verhelfen.
Inhaltsfelder
  • (a) Körpererfahrung, Bewegungsstruktur und Bewegungserfahrung

  • (c) Wagnis und Verantwortung

  • (e) Kooperation und Konkurrenz

  • (f) Gesundheit

Bewegungsfeld:

  • (1) Den Körper wahrnehmen und Bewegungsfähigkeiten ausprägen

  • (9) Ringen und Kämpfen - Zweikampfsport
Schulform Gesamtschule
Fach Sport
Stufe 8
Kursart keine
Zug keiner