Unterichtsvorhaben
Thema Schwimmen - Bronze, Silber und Gold - Wir üben für ein Schwimmabzeichen
Zeitbedarf in Stunden 10 Stunde(n)
Kalenderwoche: Beginn 1. KW
Kalenderwoche: Ende 26. KW
Zeitbedarf in Wochen 26 Woche(n)
Inhaltliche Schwerpunkte
  • Die Erlebniswelt Wasser entdecken und Abenteuer bestehen
  • Spielen im tiefen und flachen Wasser
  • Über die Verbesserung des Wasserbewegungsgefühls zum sicheren Schwimmen
  • Wasserspringen - Vielseitigkeit entdecken und Wagnisse verantworten umsetzen
  • Wir lernen ausgewählte Schwimmtechniken
  • Wir gehen der Sache auf den Grund! - Tief- und Streckentauchen
  • Schwimmen ohne Pause - Ausdauerorientiertes Schwimmen

Ziel des Schwimmunterrichts ist einerseits das Schwimmabzeichen in (mindestens) Bronze zu erreichen, um mögliche Aktionen im und rund um das Wasser (z. B. Kanutouren) in den Folgejahrgängen zu ermöglichen. Andererseits sollen Nichtschwimmer die Grundlagen des Schwimmens erlernen, um die Freude am Bewegen im Wasser zu erfahren.
Kompetenzen Bewegungs- und Wahrnehmungskompetenz:
  • Das unterschiedliche Verhalten des Körpers bei Auftrieb, Absinken, Vortrieb und Rotationen (um die Längs-, Quer- und Tiefenachse) im und unter Wasser wahrnehmen, dazu elementare Gesetzmäßigkeiten erläutern sowie grundlegende technisch-koordinative Fertigkeiten beim Schwimmen ausführen.
  • Eine Schwimmtechnik einschließlich Atemtechnik, Start und einfacher Form der Wende auf technisch-koordinativ grundlegendem Niveau ausführen.
  • Eine Ausdauerleistung (ca. 10 Minuten) in einer beliebigen Schwimmtechnik gesundheitsorientiert - ohne Unterbrechung, in gleichförmigem Tempo, unter Berücksichtigung individueller Leistungsfähigkeit - erbringen.
  • Das Springen und Tauchen in unterschiedlichen Situationen (u. a. Sportschwimmen, Rettungsschwimmen) funktionsgerecht durchführen und dabei Baderegeln und grundlegende Sicherheitsmaßnahmen situationsgerecht umsetzen.
  • Gewichte und Gegenstände transportieren und deren Auswirkungen auf das Schwimmen erläutern.

Urteilskompetenz:
  • Verhaltensweisen am und im Wasser unter sicherheits- und gesundheitsbezogenen Aspekten beurteilen.

Methodenkompetenz:
  • Einen schwimmbadspezifischen Organisationsrahmen und grundlegende Regeln beim Schwimmen, Springen und Tauchen einhalten.
  • Strategien zur Steuerung von Emotionen beim Schwimmen, Springen und Tauchen (z. B. zur Bewältigung von Angstsituationen) anwenden.
Inhaltsfelder
  • (a) Bewegungsstruktur und Bewegungserfahrung
  • (b) Bewegungsgestaltung
  • (c) Wagnis und Verantwortung
  • (d) Leistung
  • (e) Kooperation und Konkurrenz
  • (f) Gesundheit
Schulform Gesamtschule
Fach Sport
Stufe 5
Kursart keine
Zug keiner