Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite » Fächer

Fächer

top

Gruppenturnen

„Aus weniger mehr machen.“

Turnerische Gruppengestaltung am Boden

Intention, Bezug zu den pädagogischen Perspektiven, Altersstufe:

Intention:

  • Vermittlung des Gefühls wachsender motorischer Fähigkeiten
  • Sukzessive Vermittlung von Gestaltungskompetenz
  • Übung und Festigung der Fähigkeiten zum Helfen und Sichern

Perspektiven:

  • Sich körperlich ausdrücken und Bewegungen gestalten (als wesentlich akzentuierte Perspektive)
  • Etwas wagen und verantworten (Helfen und Sichern)
  • Kooperieren, wettkämpfen, sich verständigen
  • Das Leisten erfahren, verstehen und einschätzen

Altersstufe:

    Das Unterrichtsvorhaben kann je nach Vorwissen in den Jahrgangsstufen 7 bis 13 durchgeführt werden. Bei der Einflechtung in den schuleigenen Lehrplan ist zu berücksichtigen, dass im Rahmen des Bewegens an Geräten sowohl normierte turnerische Bewegungen als auch Prinzipien des verantwortungsbewussten Helfens und Sicherns bereits vermittelt und erfahren wurden. Auch sind vorher durchgeführte vertrauensbildende Maßnahmen hilfreich. Die einzelnen Inhalte beziehen sich auf Doppelstunden.
Aufgaben / Inhalte Didaktische Hinweise
Erfassung des Ist Standes:
Sammeln und Auffrischen möglicher turnerischer Bewegungsformen am Boden
    Die Schüler sollen
  • erfahren, dass es durchaus eine Vielzahl turnerischer Bewegungen gibt, die von ihnen bewältigt werden können.
  • diese Bewegungsformen in Kleingruppen je nach Bedarf üben/ auffrischen.
Eventualstunde: Festigen und Üben ausgewählter Bewegungsformen;
Wiederholung der Prinzipien des Helfens und Sicherns
    Die Schüler sollen
  • individuell Bewegungsformen auswählen, die sie im Rahmen einer Gestaltung turnen wollen und diese gemeinsam in Kleingruppen üben.
  • bestimmte notwendige Helfergriffe wiederholen.
  • entsprechende Verhaltensweisen beim Helfen zur Schaffung gegenseitigen Vertrauens erfahren.
Synchrones Turnen auf verschiedenen Raumwegen
    Die Schüler sollen
  • in Partnerarbeit mögliche Raumwege/ Bewegungsrichtungen kennen lernen bzw. erarbeiten (aufeinander zu, voneinander weg, hintereinander, nebeneinander, auf der Stelle etc.).
  • bestimmte Bewegungsformen in entsprechenden Bewegungsrichtungen synchron turnen.
  • Hilfen zum synchronen Turnen erarbeiten und sammeln.
Kennen lernen und Sammeln verschiedener Bewegungsformationen
Erteilen eines Arbeitsauftrages
    Die Schüler sollen
  • Verschiedene Formationen kennen lernen und Sammeln (Kreis, Dreieck, Reihe, Linie etc.).
  • Im Rahmen vorgegebener Kriterien eine Gruppengestaltung am Boden entwickeln (z.B.: 5 Bewegungsformen, 4 unterschiedliche Bewegungsrichtungen, 3 erkennbaren Formationen; beachtet das Endlosprinzip d.h.: End- und Anfangsformation sind gleich).
Übungsstunde
    Die Schüler sollen
  • ihre Gestaltung üben.
Präsentation und Abschlussreflexion
    Die Schüler sollen
  • ihre Gestaltung vorführen.
  • andere Übungen anhand vorgegebener Kriterien bewerten.
  • Im Abschlussgespräch wichtige Punkte reflektieren z.B.:
    Was habe ich mir anfangs zugetraut?
    Was ist am Schluss daraus geworden?
    Wie war die Zusammenarbeit in der Gruppe?
    Hatte ich Vertrauen zu meinen HelferInnen?
    Welche Rolle spielten die vorgegebenen Kriterien?

Weitere wichtige Punkte:

Alle Bewegungsformen, -richtungen und -formationen sollten auf Plakaten fixiert werden.
Die Schüler können bei Unklarheiten oder auch Ideenarmut immer auf diese „Infotafel“ zurückgreifen, sodass die Lehrkraft den Blick für andere Dinge frei hat.
Ein Bewertungsschema sowie einen Artikel zum Thema der Zeitschrift Praxis in Bewegung können Sie sich als pdf-Dokument oder als Flash-Paper ansehen oder herunterladen, wenn Sie einen der nachfolgenden Links anklicken:



Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2017 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.
Zurück zur normalen Seitenansicht