Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite » Konzept

Konzept

top

Berufsorientierung im Alarmtheater, Bielefeld

Berufsorientierung im Alarm Theater

Berufsorientierung ohne das Suchen und Finden der eigenen Stärken ist schwer vorstellbar.

Zum Berufsorientierungskonzept der MNGE gehören zahlreiche Angebote, bei denen unsere SchülerInnen ausprobieren können, was sie gut können und was ihnen Spaß macht.
Eine ganze Woche an einem wunderbaren außerschulischen Lernort verbringen zu können, ein Ziel vor Augen zu haben und dafür mit Spaß und Anstrengung gemeinsam mit anderen arbeiten zu können, ist aber schon etwas ganz Besonderes.

Das konnte unsere Klasse in der letzten November-Woche 2010 erleben.

Als begleitende KlassenlehrerInnen waren wir Teil eine Prozesses, in dem zwei Künstlerinnen des Alarmtheaters mit viel Professionalität, Sympathie für die SchülerInnen und sehr viel Geduld Bewegendes aus den SchülerInnen heraus geholt haben.
Die durch szenische Darstellungen erfolgte Auseinandersetzung mit bekannten klugen (?) Weisheiten wird uns sicherlich auch nach dieser Woche noch eine Weile beschäftigen.

Hier einige kleine Kostproben:

  • „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!“
  • „Nach der Arbeit ist vor der Arbeit.“
  • „Was du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen.“

Marion Busse/Torsten Spilker, 9H



Unser Projekt im Alarmtheater!

Unser Projekt zum Thema Arbeitswelt vom 22.11 - 26.11.2010 im Alarm-Theater,
geleitet von der Sängerin Marry und der Tänzerin Anna war sehr abwechslungsreich und
mal was anderes als Schule. Auf gut deutsch gesagt: „Es war der Hammer.“
Mit viel Spaß ging unsere Klasse, die 9h, an das Projekt heran, aber es gab auch viel Stress.
Wir hatten jeden Tag nur eine Pause. In der haben wir immer gemeinsam gefrühstückt. Und das Frühstück konnte sich sehen lassen. Jeder hat was mitgebracht – wir hatten sogar jeden Tag frische Eier und frische Brötchen.

Talente blieben nicht unentdeckt: Es wurde gesungen, getanzt, Diabolo-Kunststücke wurden vorgeführt, Gitarre und Klavier gespielt. Beatboxen und Breakdance fehlten natürlich auch nicht.
Somit merkten wir, dass unsere Klasse voller Begabungen ist. Uns wurde wirklich ein Privileg ermöglicht, all unser Können zu zeigen.
Wir haben viel über unsere Klasse gelernt, darunter auch, dass wir in schwierigen Situationen aufeinander zählen können.
Während der Woche mussten Mary und Anna ganz schön viel Geduld mit uns haben, weil wir manchmal so unkonzentriert waren und vor Aufregung so viel gequatscht haben.
Wir haben Szenen zum Thema „Arbeit und Arbeitswelt“ entwickelt und haben auch unsere Berufswünsche mit in die Szenen hinein genommen. Die Fotos zeigen ja ein bisschen davon. Marry und Anna hatten tolle Ideen, und die haben wir dann zusammen inszeniert.

Am Freitag war es dann soweit: Unsere Aufführung stand vor der Tür. Den ganzen Morgen haben wir gearbeitet, es gab keine Pause. Einiges ging schief, dennoch haben wir es Dank unserer Klassengemeinschaft und des Vertrauens von Marry und Anna in uns geschafft, die Hürden zu meistern.
Besuch hatten wir von unseren Familien, Freunden und auch von der Klasse 8b unserer Schule. Wir haben alle nach der Aufführung zu unserer Premierenfeier eingeladen. Lecke Sachen standen da auf den Tischen!

Unsere Klasse ist froh und dankbar diese Woche erlebt haben zu dürfen.
Das Alarm-Theater ist nur weiter zu empfehlen, da die Mitarbeiter dort sehr nett sind und der Raum sooo schöööön ist.


Von Melissa Boyraz und Kristina Sytschowa, 9H



Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2017 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.