Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite

Startseite

top

Schul-Info Nr. 14 vom 21.06.2010

Datum: 14.06.2010 | verfasst von: Friederike Gausmann

Schöne Ferien für alle Kinder


Dieses Projekt der „Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut“ richtet sich an Kinder aus einkommensschwachen Familien. Aus Stiftungsmitteln bezuschusst wird mit diesem Projekt 200 Kindern im Alter von 9-15 Jahren ein einwöchiger Ferienaufenthalt auf Rügen bzw. in der Lüneburger Heide ermöglicht. Die Selbstbeteiligung für die betreute all-inclusive-Woche aus dem regulären RUF Kinder- bzw. Jugendprogramm beträgt 35 € bzw. 50 €. Die Termine der Reisen liegen zw. dem 24.07. und dem 21.08. (Abreisetag, Dauer jeweils 1 Woche).
Einzelheiten gibt es hier: Link:  Bielefelder Kinderfonds Bielefelder Kinderfonds . Auf Anfrage werden auch Prospekte zur Verfügung gestellt.
Wir möchten mit dieser Information, die dem Förderverein der Schule zugegangen ist, gezielt Eltern und Kinder ansprechen!
Kontakt: Marcus Stichmann, Telefon: 0521 – 2996 178 Fax: 0521 – 2996 103,
Email: Link: mailto:stichmann@solidaritaet.netmailto:stichmann@solidaritaet.net (gau, neu)

The 80s Revisited


- Die Textchecker-Sprachfördergruppe aus Jahrgang 7 besucht mit Frau Beilfuß die Ausstellung in der Kunsthalle Bielefeld -


Bunt!
Die Jahre
der Achtziger. Es
herrscht Kunst wie im
Zirkus.

(Kevin, 7g)

Am 27.05.10 ist eine gemischte Gruppe ins Kunstmuseum gefahren. Als wir dort ankamen, haben wir eine Frau kennen gelernt, die uns 1 ½ Stunden begleitet hat und uns über die Bilder Wissen vermittelt hat, sie hieß Jessica Koppe.
Wir sind in die Halle gegangen und haben uns auf die Bänke und Stühle gesetzt und uns wurden die Regeln erklärt. Wir haben auch Aufgaben bekommen, die wir in einer kleinen Gruppe erledigt und später auch vorgetragen haben. Das erste Arbeitsblatt hieß „Warm up“, dort sollten wir neun Wörter finden, die uns in den Kopf fielen zu den Bildern.
Dann haben wir ein weiteres Blatt bekommen und auf dem Blatt sollten wir ein Elfchen über ein Bild schreiben:
Foto, daneben den Text setzen
Zahl
Jahre Zahlen
Jahr für Jahr
Sie vergehen ganz schnell
weiter


Es waren sehr verrückte und komische Bilder. Eines davon war nur ein rotes Karo.
Die Aufgaben, die wir bekommen haben, waren lustige Aufgaben und sie haben auch Spaß gemacht.
Das dritte Blatt hieß „Auf’s Maul geschaut“, dort mussten wir einen Text schreiben. Wir sind eine kleine Maus hinter einem Porträt (das ist ein Bild, wo ein Mensch drauf ist) und schreiben einen Dialog, in dem sich zwei Leute über das Bild unterhalten. Es konnten berühmte Personen oder auch Durchschnittsbürger sein, die über das Bild reden.
So haben wir unseren Ausflug beendet. Naja, noch nicht ganz. Zum Schluss haben sie noch einen Film über die Achtziger gezeigt. Die Entscheidung lag bei uns, ob wir den sehen oder nicht.
(Genehmigung für den Abdruck des Bildes durch die Kunsthalle. Herzlichen Dank!)

Social Day


Die Lehrerkonferenz hat für den diesjährigen Social Day Dienstag, den 13.7.10, festgelegt. Bitte nutzt diese besondere Möglichkeit, soziales Engagement zu zeigen. Info-Material etc. geben euch gerne eure Lehrer/innen. (gau)

Big Band Night an der Benjamin-Franklin-Oberschule in Berlin


Die Bigband der Martin-Niemöller-Gesamtschule war eingeladen und reiste deshalb von Donnerstag, 17.6., bis Sonntag, 20.6.2010, nach Berlin. Wir sind gespannt auf ihre Eindrücke! (gau)

Bildungsstreik - Lob für unsere Schüler/innen


Bereits am Donnerstag, 10.6.10, einen Tag nach dem Bildungsstreik, erreichte die Schulleitung eine Mail der Polizei. Inhalt: „Als mitverantwortlicher Polizist bei der Begleitung Ihrer Schüler auf dem Demonstrationszug von Ihrer Schule zum Jahnplatz möchte ich Ihnen mitteilen, dass sich Ihre Schüler vorbildlich verhalten haben.“ Besonders gelobt werden Linda Flöring als Verantwortliche und die weiteren Ordner. Das Verhalten der Gesamtschüler/innen sei sehr kooperativ gewesen und habe sich damit von dem anderer Demozugteilnehmer und -ordner unterschieden. Unsere Schüler/innen und Ordner hätten sich auch bei Provokationen „nicht beirren (lassen) und in Zusammenarbeit (mit der Polizei) für einen reibungslosen
Ablauf“ gesorgt. Danke, dass ihr so einen guten Eindruck ermöglicht habt! (spl)

Kontakt für Beiträge:
Link: mailto:gau.mnge@web.demailto:gau.mnge@web.de , Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch, 18 Uhr


Zurück zur Startseite

Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2017 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.