Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite

Startseite

top

Schul-Info Nr. 17 vom 2.3.09

Datum: 26.02.2009 | verfasst von: Friederike Gausmann

Gemeinsam mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung und der Medienberatung NRW veranstaltet der VdS-Bildungsmedien am 28. März 2009 den Bildungskongress „Lernen erfolgreich gestalten“, der sich mit 52 Vorträgen und Präsentationen aktuellen Schul- und Bildungsthemen widmet. Eröffnet wird der Kongress um 10.00 Uhr durch Vorträge von Schulministerin Barbara Sommer und dem Direktor des Transferzentrums für Neurowissenschaften und Lernen, Ulm, Prof. Dr. Manfred Spitzer. Anmeldungen zum Kongress erfolgen ausschließlich online (Link: KongressanmeldungKongressanmeldung ). Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos. Er wird von einer Verlagsausstellung begleitet und durch Informationsstände des Ministeriums und der Medienberatung ergänzt. (gau)




Filmvorführungen
für LehrerInnen und andere MultiplikatorInnen und ExpertInnen


Mittwoch, 4.3. 09 17.00 h Nacht vor Augen, D 2008, 91 min. B.M. Bertele
Mittwoch, 11.3.09 17.00 h Übergeschnappt, NL 2005, 81 min., M.Koolhoven
Mittwoch,18.3.09 17.00 h Recovery, Ch 2008, 70 min., OmU, D. Gränicher
Mittwoch 25.3.09 17.00 h Emotions, NL 2007, 53 min, OmU, H. Honigmann
Mittwoch 1.4.09 17.00 h Lebenszeichen, 100 min. Medienprojekt Wuppertal
Alle Filme werden in den Räumen des SKM gezeigt (Turnerst. 4, Winfriedhaus am Kesselbrink, 4. Stock)
Um vorherige Anmeldung wird gebeten. (Tel.: 16 44 32 8 E-Mail: Link: mailto:g.kayser@skm-bielefeld.demailto:g.kayser@skm-bielefeld.de )

Zum Festival selbst


Es steht nun fest, dass das Filmfestival über junge Menschen, die schwierige Lebenssituationen und Krisen durchleben oder psychisch beeinträchtigte Eltern haben, vom 14.- 20. Mai 2009 in der Kamera in Bielefeld statt finden wird. Parallel dazu wird in derselben Woche in Zusammenarbeit mit dem ASTA der Universität Bielefeld ein Veranstaltungsprogramm organisiert, über das wir demnächst auch weiter informiert werden.
An diesem Programm sind mehrere Bielefelder Schulen beteiligt. Ich glaube, wir dürfen gespannt sein.
Der VPE Bielefeld plant zudem in naher Zukunft ein Projekt "Schule und Psychiatrie" zu starten, bei dem nicht nur Medien und Informationen für Lehrer/innen zum Thema psychische Krisen zur Verfügung gestellt werde, sondern betroffene Menschen in den Klassen von ihren Erfahrungen berichten.
Das bundesweit von Irrsinnig Menschlich e.V., Leipzig und EYZ-Medien, Berlin koordinierte Filmfestival ist inzwischen mit gutem Erfolg durch viele bundesdeutsche Städte getourt und in vielen Städten haben sich bereits Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern die Filme angesehen. Programme und Erfahrungen aus anderen Städten kann man im Internet auf der SeiteLink: Filmfestival AusnahmezustandFilmfestival Ausnahmezustand nachlesen. (Dort finden sich übrigens unter dem Menüpunkt "Partner" auch Materialien für die Arbeit im Unterricht.)
Damit ggfs. Sonderaufführungen organisiert werden können, sind die Veranstalter darauf angewiesen, möglichst frühzeitig zu erfahren, welche Filme von welchen Gruppen angeschaut werden sollen. (gau)

Zum 25. Todestag Martin Niemöllers am 6. März


sind viele Ehrungen geplant. Zum Beispiel wird vom Ministerpräsidenten dieses Landes und vom Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen am 25. März in Wersen bei Osnabrück ein Kranz auf seinem Grab nieder gelegt.
Zur Erinnerung: Martin Niemöller, der am 14.11.1892 in Lippstadt geboren wurde, war 1933 Mitbegründer des „Pfarrernotbundes“, aus dem die „Bekennende Kirche“ hervorging. 1937 wurde er als „persönlicher Gefangener des Führers“ in das Konzentrationslager Sachsenhausen und später ins Lager Dachau verschleppt.
Im Nachkriegsdeutschland sprach er über Schuld und Versöhnung und bekannte sich öffentlich zu seinen eigenen Fehlern und zu Fehlern der Kirche im so genannten Dritten Reich und mischte sich politisch ein.
Mehr Informationen zu seinem Lebenslauf und seiner Haltung finden sich im Internet an vielen Stellen, z. B. auf unserer Homepage.
Bitte informiert Eure Klassen – falls noch nicht geschehen - über unseren Namensgeber! (gau)

Ehrungen von Schülerinnen unserer Schule


Wir freuen uns sehr, die Ehrungen zweier Schülerinnen zu verkünden!
- Herzlichen Glückwunsch, Kathrin Stockmann!
Ihr wird die Willibald-Gebhardt-Medaille verliehen, die den Olympischen Gedanken im Sinne einer harmonischen Bildung fördern soll, in der es darum geht, besondere Leistungen im wissenschaftlichen und im sportlichen Bereich anzustreben. 2008 hat Kathrin in diesem Sinne bei uns als Schülerin des LK Sport einen Abi-Durchschnitt von 1,1 erreicht und damit das beste Abitur im Regierungsbezirk Detmold abgelegt. Wir freuen uns mit ihr!
- Herzlichen Glückwunsch, Medina Muratagic!
Medina, Jahrgang 13, hat vom Landesbeauftragten für den Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay für einen von ihr im Rahmen des Philosophieunterrichtes eingereichten Essay eine Auszeichnung erhalten. Prima! (gau)

Kontakt für Beiträge:
Link: mailto:gau.mnge@web.demailto:gau.mnge@web.de , Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch, 18 Uhr


Zurück zur Startseite

Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2017 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.
Zurück zur normalen Seitenansicht