Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite

Startseite

top

Schul-Info Nr. 13 vom 19.1.2009

Datum: 21.01.2009 | verfasst von: Friederike Gausmann

Das Neue Jahr ist ja so taufrisch nicht mehr, aber noch jung genug, um allen Leserinnen und Lesern dieser Seiten eine gute, spannende und anregende Zeit zu wünschen! (gau)


Schülerinnen entwerfen und bauen Produkte für die Schule – wie geht das?


(1232575761)
(1232575761)
„Das sieht sehr ordentlich aus!“ freuen sich die Chemielehrerinnen und -lehrer: Die Schülerinnen Büşra Şenver (links), Tugba Budumlu (rechts) und Aylin Banu Alkan (nicht abgebildet) haben im Rahmen des WPII-Unterrichtsfachs „Herstellen und Vermarkten“ drei dieser praktischen Brillengestelle für die Chemieräume hergestellt. Dabei haben sie vom Entwurf bis zur Montage alle Schritte durchlaufen und ständig mit dem „Kunden“ Kontakt gehalten, um alle Wünsche umzusetzen. „Die Gestelle sind fast vollständig aus gebrauchten Materialien hergestellt, also echt ökologisch“ erklären die jungen Frauen stolz, „und dass das Ganze so viel Spaß gemacht hat, liegt vor allem an unseren Lehrern Jürgen Schütter und Michael Welck.“ Na, so etwas sollte doch Schule machen … Eugen Krahn (kre)


Abschiedsvorlesung: Klaus Hurrelmann verlässt Bielefeld


Für Kurzentschlossene hier ein Hinweis auf die Vorlesung unter dem Titel „Sozialisation - Bildung - Gesundheit, Politische Effekte wissenschaftlicher Forschung“ mit anschließender Podiumsdiskussion unter der Leitung von Klaus-Jürgen Tillmann am kommenden Mittwoch, 21.1.09, um 18 Uhr in der Universität, H1. (gau)

Einladung zum Medientag am Mittwoch, 11. Februar 2009, ab 14:00 Uhr in der Ravensberger Spinnerei


Der Medientag 2009 steht unter dem Motto "Lernen und Leben mit Medien".
Es wird ein Einblick in die verschiedenen Anwendungsbereiche gegeben, mit denen sich Schülerinnen und Schüler alltäglich befassen, um dabei Wege aufzuzeigen, wie diese Medien im Schulalltag und Zuhause integriert werden können. Die Vorträge und Workshops zielen auf eine praxisnahe Vermittlung der Inhalte hin. Erstmalig werden mit den Angeboten Lehrkräfte, Eltern, Schülerinnen und Schüler angesprochen um ihnen die verschiedenen Facette der Medienbildung aufzuzeigen.
Der Medientag 2009 ist auch Premiere für ein herausragendes Projekt:
"Surfen mit SIN(N) - Sicherheit im Netz" bietet in Zusammen-arbeit mit der Polizei Bielefeld Fortbildungen und Informa-tionsveranstaltungen für Lehrkräfte, Eltern, Schülerinnen und Schüler zum Thema Internetsicherheit an und stellt für Schulen umfangreiche Info-Ordner zum Mitnehmen bereit.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Da einige der Workshops nur mit einer begrenzten Anzahl von Teilnehmern durchführbar sind, bitten wir um vorherige Anmeldung bis zum 06.02.2009. Das kann man hier erledigen, wo es auch Einzelheiten zum Programm gibt: Link: Medienzentrum BielefeldMedienzentrum Bielefeld .
Der Vortrag "SIN(N)" um 14.30 Uhr und die Performance "Live-Hacking" von 19 bis 21 Uhr können ohne Anmeldung besucht werden. (gau)

Fortbildungsreihe „Irgendwie anders?!“ - Fortbildungsveranstaltungen zur geschlechtsbezogenen Jungenarbeit 2009, Teil I


Starter Kit „Zukunft für Einsteiger“: Die Reihe startet am 06.02. mit der Veranstaltung „Starter Kit – Zukunft für Einsteiger“, die von Christof Sievers von der Drogenberatung Westvest in Marl durchgeführt wird. Ausschreibungstext: Das Starter Kit eignet sehr gut für Schulen als erster Tag einer Projektwoche zum Thema „Leben und Zukunft“ und als Alternative für die Jungen zum Girls’ Day. Es ist als erlebnis- und aktionsorientiertes Parcours für Jungen von der 8. bis zur 10. Klasse entwickelt worden. Der Parcours bietet auf spielerische Weise zahlreiche Gesprächsanlässe, bei denen Jungen sich mit Gleichaltrigen austauschen und sich Wissen erarbeiten. Es baut auf mehrere Stationen auf, die nacheinander kennen gelernt und deren Aufgaben bearbeitet werden. Dieser Tag soll Geschmack auf die Arbeit mit Jungen zum Thema „Leben und Zukunft“ machen, möchte den Teilnehmenden das starter Kit näher bringen und darüber hinaus weitere Praxishilfen zur Verfügung stellen sowie Ihre Jungenarbeit fördern.
Die Veranstaltung richtet sich an weibliche und männliche Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe sowie aus dem Bereich Schule. Anmeldeschluss ist der 02.02.2009.
Fachstelle Jungenarbeit / Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit in NRW e.V.,
Tel: 0231/534 21 74, Email: Link: mailto:s.dell-anna@lagjungenarbeit.demailto:s.dell-anna@lagjungenarbeit.de
Weitere Informationen:Link: Jungenarbeit NRWJungenarbeit NRW (gau)

Kontakt für Beiträge:
Link: mailto:gau.mnge@web.demailto:gau.mnge@web.de , Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch, 18 Uhr


Zurück zur Startseite

Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2017 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.
Zurück zur normalen Seitenansicht