Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite

Startseite

top

Schul-Info Nr. 1 vom 11.8.08

Datum: 10.08.2008 | verfasst von: Friederike Gausmann

Da sind wir wieder!
Allen ein gutes, erfolgreiches und lebendiges Schuljahr 2008/09!
Und ein herzliches Willkommen allen neuen Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern und allen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern!

Für „die Neuen“: Zum Sinn und zur Verbreitung dieses Schulinfos


In diesem Schul-Info können alle an unserem Schulleben Beteiligten auf Termine, Veranstaltungen oder Sonstiges hinweisen oder über Erfahrungen mit verschiedenen Bereichen der Schule berichten. Wir möchten gerne erreichen, dass alle hier gut über fast alles Bescheid wissen und wir eine Schule sind.
Alle Kolleginnen und Kollegen, die SV und dieKlassenpflegschaftsvorsitzende- n sowie die Tutorengruppensprecher/innen der Oberstufe erhalten über ihre Klassenlehrer/innen bzw. die Tutorinnen und Tutoren jeweils ein Exemplar dieses Blattes. Ein weiteres Exemplar hängt im Erdgeschoss entweder an der Wand zwischen der Tropfsteinhöhle (der betreuten Toilette) und der Cafeteria oder an einer der neuen Litfasssäulen. Und das Schul-Info steht auch im Netz auf unserer Homepage: www.mnge.de unter dem Stichwort „Aktuelles“.
Die Beiträge (mit dem Namen des Verfassers) und Bilder gehen bitte per Email an Friederike Gausmann: Link: mailto:gau.mnge@web.demailto:gau.mnge@web.de

Diese Ausgabe widmet sich vorrangig dem Forscherclub

und seiner Sendung Science Radio, die am Sonntag, den 17.8.2008, um 13:04 Uhr auf der Frequenz von Radio Bielefeld ausgestrahlt wird. (97,6 oder 98,3 Hz)

Nach vielen Wochen harter Arbeit ist es geschafft:

Die Radiosendung des Forscherclubs ist fertig!
Seit Ostern haben die Schüler und Schülerinnen des Forscherclubs mit Hilfe des Radioteams der Bürgerwache am Siegfriedsplatz an der Radiosendung gearbeitet. Zu einer Zeit, zu der andere im Schwimmbad waren, tüftelten wir Freitag nachmittags an unserer Forschersendung. Wir haben Radio Bielefeld besichtigt, recherchiert, Experten interviewt, Beiträge geschrieben, O-Töne eingefangen, Aufnahmen geschnitten, Studiobeiträge eingesprochen, live von Experimenten berichtet, moderiert, Musik ausgewählt und die Sendung zusammengestellt. Jetzt, da alles sendefertig ist, können wir entspannt auf die vielen Nachmittage in der MNGE und in der Bürgerwache zurückblicken und sind stolz auf unser Produkt!
Unsere Sendung hatte am letzten Schultag in der 7f schon Vorpremiere und ist bei diesem Probelauf mit viel Applaus bedacht worden.

Worum geht es in der Sendung?

Alle Themen der Sendung - Experimente, Hintergrundinformationen und Interviews - drehen sich um Naturwissenschaften und sind von uns selbst zusammengestellt.
Amanda Thaqi und Felix Heitländer (beide 8f) führen schwungvoll und gut gelaunt durch die Sendung. Hier unsere Themen:

Was sind Forscherklassen?

Und warum macht die Forscherklasse vielen so viel Spaß? Als erstes Thema stellen Jacqueline Brindöpke, Björn Petry (jeweils 8f) und Tim Krieft (7f) die Arbeit in den Forscherklassen vor. Sie haben Stimmungen im Aquarienraum eingefangen und sich unter LehrerInnen und Schülerinnen aus Forscherklassen umgehört.
(1218368722)
(1218368722)



Robert und Johannes vom Team der Bürgerwache beimSchneiden



Was sind eigentlich Allergien?

Das hat Anna Sahlfrank ihre Freunde und Bekannte gefragt. Amanda Thaqi, Kristina Punkin, Halil Balk und Michaela Hermann (alle 8f) haben sich unter Mitschülerinnen und in Apotheken umgehört und berichten von Tipps und Hintergründen der lästigen Allergien.
(1218369232)
(1218369232)





Amanda bei derAufnahme





Experimente aus dem Supermarkt?

Wer gern experimentiert, der wird besonders neugierig auf unsere Rubrik "Knall hoch drei" sein: Unser Experimentator Robert Klassen (8f), Peer Homann und Dominic Baum (beide 8c) zeigen, wie man eine riesige Cola-Fontäne erzeugt. Außerdem lassen die drei einen Teebeutel als Heißluftballon fliegen und bringen eine Büroklammer zum Schwimmen.

Was hat eine Stabheuschrecke mit Robotern zu tun?

Anna Sahlfrank (ehemals 7f) und Doreen Hilger (8f) haben in der Universität Bielefeld Professor Holk Cruse danach befragt. Bei der Erforschung von Stabheuschrecken kann man nämlich auch etwas über den Menschen erfahren! Wieso das so ist und was an Stabheuschrecken so besonders interessant ist, erklärt Professor Cruse im Interview mit Doreen und Anna und gibt so einen spannenden Einblick in eine Forschung zwischen Tier, Mensch und Maschine.

Rund um die Beiträge haben wir ein abwechslungsreiches Musikprogramm ausgesucht, das von Shakira bis Timbaland, von Nelly Furtado bis Linkin Park reicht.
Wir hoffen, ihr habt genauso viel Spaß mit der Sendung wie wir und seid neugierig auf unsere Themen.
Leider können wir aus rechtlichen Gründen nicht die ganze Sendung auf der Homepage präsentieren, die Anleitungen für die Experimente und die Beiträge könnt ihr aber demnächst dort herunterladen.
(1218369287)
(1218369287)




Kristina im Studio






Mit flotten Forschergrüßen, das Radioteam des Forscherclubs: Halil Balk, Dominik Baum, Jacqueline Brindöpke, Felix Heitländer, Michaela Hermann, Doreen Hilger, Peer Homann, Robert Klassen, Tim Krieft, Björn Petry, Kristina Punkin, Anna Sahlfrank, Gyula Seven, Amanda Thaqi und Christine Helm

Kontakt für Beiträge:
Link: mailto:gau.mnge@web.demailto:gau.mnge@web.de ,
Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch, 18 Uhr


Zurück zur Startseite

Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2017 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.