Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite

Startseite

top

Schul-Info Nr. 28 vom 02.06.08

Datum: 28.05.2008 | verfasst von: Friederike Gausmann

Presseerklärung - Einladung zur Ausstellung:
„HEIMAT“
– für manchen ein vertrauter, für andere ein unbehaglicher Begriff. Unter der Leitung der Bielefelder Künstlerin Katharina Mourati erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler der Kunstklasse 7 G der Martin-Niemöller-Gesamtschule ihre Vorstellungen und ihr Verhältnis zum Thema „Heimat“ und brachten ihre persönlichen Erfahrungen aus Elternhäusernmit verschiedenem kulturellen Hintergrund ein. Die Schülerarbeiten sind im Rahmen einer Ausstellung ab dem 10. Juni 2008 in Bielefelds altem Rathaus während der Öffnungszeiten zu sehen (Erdgeschoss: Flur links). Zur Eröffnung am 10. Juni hoffen wir, Sie begrüßen zu können!Frau Mourati und die Schüler und Eltern sind ebenfalls eingeladen. Ort: altes Bielefelder Rathaus, Haupteingang.Zeit: Dienstag, 10. Juni, um 18 Uhr(Johannes Messelink und Dorothee Staffel als Klassenlehrer)

Von den an die Presse mit geschickten Bildern habe ich zwei möglichst unterschiedliche zur Veranschaulichung und zum Erwecken der Neugier ausgewählt:


(gau)




Siegel „Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule“


Wir haben uns im Mai für dieses Gütesiegel beworben, und ich bin guter Hoffnung, dass wir es schaffen können, diese Auszeichnung verliehen zu bekommen. Mein Dank gilt allen Kolleginnen und Kollegen, die in den vergangenen Jahren an der Entwicklung dieses tragfähigen Konzeptes und nun an der Bewerbung mitgearbeitet haben. (gau)

Klettertour im Hochseilgarten am Johannisberg


Anfang Mai hat sich die Klasse 7d auf eine Klettertour besonderer Art begeben: Sie besuchte zusammen mit ihren Lehrern Wilhelm Harting und Ingeborg Schiller den Hochseilgarten auf dem Bielefelder Johannisberg. Zum Glück sind alle so groß, dass sie eine Griffhöhe von mindestens 1,85 m vorweisen konnten. Das ist nämlich die Voraussetzung der Teilnahme überhaupt.
Nach der Ausgabe von Sturzhelmen und Klettergurten wurden wir von unserem Teamer in das sachgerechte Anlegen und Befestigen eingewiesen.

(1212315977)
(1212315977)
(1212316021)
(1212316021)
In 1m Höhe wurden das Sichern, das richtige Einhaken der Karabiner, das gegenseitige Kontrollieren und miteinander Sprechen geübt. Dieses Training musste solange absolviert werden, bis die Teamer ihr OK für das Klettern in ~6m Höhe gaben.
Ca. 3 Stunden lang sind die meisten von Baum zu Baum geklettert, mit großer Konzentration, Freude, auch Angst, Vorsicht und viel Mut.
Alles wurden in absoluter Freiwilligkeit ausgeübt. Wer nicht mehr weiter konnte, sich nicht mehr weiter traute oder auch nur müde war, konnte einen Teamer rufen, der immer in Sichtweite war, die Akteure beobachtete und auf Wunsch abseilte.

(1212316062)
(1212316062)
(1212316099)
(1212316099)
Wir haben viel über uns erfahren: Vertrauen zu haben, füreinander da zu sein, Mut zu zeigen, über den eigenen Schatten zu springen, Angst zu überwinden, Angst zeigen zu können, besondere Kraft und Konzentration zu haben, auf sich selbst stolz zu sein, sich zu freuen.
Weitere Infos für Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer bei Ingeborg Schiller (LZ 7) Hier gibt es auch eine "Infomappe" inklusive einer Foto-CD, welche ich ausleihe. (sin)

Kontakt für Beiträge:
Link: mailto:gau.mnge@web.demailto:gau.mnge@web.de , Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch, 18 Uhr


Zurück zur Startseite

Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2017 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.