Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite

Startseite

top

Schul-Info Nr. 11 vom 10.12.2007

Datum: 06.12.2007 | verfasst von: Friederike Gausmann

Tigerentenclub – Dreharbeiten am 3.12.07 in Göppingen
52 Kinder aus den Jahrgängen 5 und 6 sowie 5 Lehrerinnen und Lehrer haben einen spannenden Tag bei Dreharbeiten im Tigerentenclub erlebt. Den ganzen Tag wurde in einem riesigen Studio geprobt und gedreht, die Wettkämpfe wurden von den Spiele-Kindern geübt. Unsere Schule war das Frösche-Team und musste sich gegen ein Team vom Gymnasium aus Freudenstadt im Schwarzwald behaupten. Dank der hervorragenden Unterstützung durch die mitgereisten Freunde konnten die Frösche sich ganz knapp durchsetzen. Wer genau wissen will, was passiert ist, kann die fertige Sendung zu folgenden Zeiten ansehen:

Sendetag - Uhrzeit - Kanal:
Samstag, 22.12.07 6.10 Uhr ARD
Samstag, 22.12.07 15.00 Uhr KIKA
Sonntag, 23.12.07 8.35 Uhr ARD
Samstag, 29.12.07 12.00 Uhr SWR
Sonntag, 30.12.07 6.00 Uhr RBB

(1196954041)
(1196954041)
(1196954348)
(1196954348)


(man)




Zwei Kooperationsverträge mit außerschulischen Partnern


Das sind sehr gute Nachrichten für unsere Schule: Es ist uns gelungen, zwei Kooperationsverträge zu unterzeichen!

Der erste kam mit der Firma ST-Vitrinen Trautmann GmbH & Co. KG zustande. Wir werden von der Firma Informationen über Anforderungsprofile (also über fachliche und überfachliche Qualifikationen, Verhaltensweisen und Persönlichkeitsmerkmale, die bei der Ausbildung hilfreich sind) erhalten, so dass wir noch besser in der Lage sind, die Jugendlichen entsprechend zu beraten und auf die qualifizierte Berufsausbildung in der oben genannten Firma vorzubereiten. Außerdem bekommen unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, dort entsprechende Informationsveranstaltungen zu besuchen sowie Betriebserkundungen durchzuführen und Praktika zu absolvieren. Auch bei der Vor- und Nachbereitung dieser Praktika werden uns Vertreter des Betriebs unterstützend zur Seite stehen. Die Firma profitiert insofern von dieser Kooperation, als sie bei uns Auszubildende finden wird, die ihren Anforderung weitgehend entsprechen.

Bei dem zweiten Vertrag handelt es sich um einen Vertrag mit dem Gesamteuropäischen Studienwerk in Vlotho im Rahmen des Programms „Förderung der lebens- und erwerbsweltbezogenen Weiterbildung“. In diesem Zusammenhang werden im Mai 2008 etwa 25 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs an der Maßnahme „Übergang zwischen Schule, Beruf und zukünftigem Arbeitsmarkt“ teilnehmen. Im Jahr 2009 sind weitere Kooperationsveranstaltungen möglich. (gau)

6.12.07 - Vorlesewettbewerb 2007


10 Vorleserinnen und Vorleser aus den Klassen 6b, 6c, 6f, 6g und 6h haben sich am diesjährigen Vorlesewettbewerb für alle 6. Klassen beteiligt. Nachdem in den letzten Wochen in den 6. Klassen die besten Vorleser ermittelt wurden, konnten sich für den Stadtwettbewerb unsere beiden Schüler Julian Voß (6b) und Hannes Hölting (6f) qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch!! (man)

Ein Brief vom Landeselternrat der Gesamtschulen in NW


LiebeElternvertreterInnen,

in den letzten Wochen tummeln sich wieder viele Umfrageergebnisse in den Medien, die sich mit dem Für und Wider einer Schulstruktur befasst haben.
Die Art und Weise ist leider aus unserer Sicht oftmals sehr zweifelhaft. Vielfach scheint die alte Weisheit sich zu bestätigen: Frage so, dass das Ergebnis deinen Erwartungen entspricht.
So ist sicherlich die Frage nach der Einheitsschule als Alternative zum jetzigen System immer klar in der Antwort: Wer will schon etwas Einheitliches? Das suggeriert doch, dass alles nach gleichem Maß mit dem Ziel eines einheitlichen Abschlusses geschieht. Hier wird auch jeder Befürworter eines integrativen Schulsystems mit NEIN stimmen - und das berechtigt.
Wir finden unsere Interpretation nun durch zwei Informationen bestärkt, die Sie im Anhang finden.
1. Eine strukturierte Zusammenstellung aller Umfragen zum Thema von der stellv. Vorsitzenden der GEW Bund, Marianne Demmer. (Diese Zusammenstellung gibt es bei mir. gau)
2. Das Ergebnis der neuesten Befragung durch den Philologenverband in der von Prof. von Saldern kommentierten Fassung. Prof. von Saldern arbeitet als Bildungswissenschaftler an der Uni Lüneburg.
Auf unsere Homepage werden wir in den kommenden Tagen eine Zusammenfassung PISA III stellen.

Mit liebem Gruß
Petra Frie, Geschäftsstelle LER Landeselternrat der Gesamtschulen in NRW e.V.

Kontakt für Beiträge:
Link: mailto:gau.mnge@web.demailto:gau.mnge@web.de , Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch, 18 Uhr


Zurück zur Startseite

Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2017 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.
Zurück zur normalen Seitenansicht