Site-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld SchildescheSite-Label :: Martin-Niemöller Gesamtschule Bielefeld Schildesche Auszeichnungen der Martin-Niemöller-Gesamtschule Siegel :: Siegel: Comenius - Partnerschule Siegel :: Siegel: Schule ohne Rassismus
Aktuelles Schulinfo Konzept Schulleben Unterricht Jahrgangspartitur Service Förderverein Intern
Hilfe Kontakt Impressum
Sie sind hier: » Startseite

Startseite

top

Schul-Info Nr.7 vom 22.10.07

Datum: 17.10.2007 | verfasst von: Friederike Gausmann

Nachrichten aus derSchulpflegschaft
Wiederwahl des Elternvorstandes
In der ersten Schulpflegschaftssitzung in diesem Schuljahr wurde der Vorstand in seinem Amt bestätigt. Die Eltern wählten aus ihrer Mitte Gerald Defort zum Vorsitzenden, Stellvertreterin ist Michaela Stockmann. Als weitere Mitglieder des Vorstandes wurden Ulrike Homann, Gertrud Imorde-Holland, Christina Martin Wagner-Groß und Petra Schäfferling wiedergewählt.
Die Themen, die im Schuljahr 2007/2008 anstehen sind unter anderem folgende:
· Der konkrete Umgang mit der Einführung der Kopfnoten ist im Weiteren kritisch zu beobachten. Ausbau von Maßnahmen zur Förderung von Kindern in ihrem Arbeits- und Sozialverhalten.
· Die Kooperation mit den Schulpflegschaften der anderen Gesamtschulen sollte weiter ausgebaut werden für gemeinsame Projekte, z.B. für eine verbesserte Information über Gesamtschulen in den Grundschulen und derÖffentlichkeit.
· Initiative zur weiteren Stärkung des PPD, speziell Sicherung der Stelle derSchulpsychologin
· Initiative zur Stärkung und Sicherung desIntegrationsklassenkonzeptes
· Flohmarktorganisation (am 3. November 2007 und im März 2008)
· Finanzielle Absicherung zur weiteren personellen Begleitung der"Tropfsteinhöhle"
· Beteiligung an dem "Tag der offenen Tür"
· Nutzung der Internetpräsens für die Schulpflegschaft
(Ulrike Homann)

Zur Teilnahme am

Bielefelder Tanztreff im Herbst 2007

lädt die Martin-Niemöller-Gesamtschule alle Grund- und Sek I Schulen Bielefelds ein.
· Schülerinnen und Schüler zeigen Tänze, Bewegungslieder, Tanztheater oder
Pantomime und sehen sich die Vorführungen der anderen Teilnehmer an.
· Alle Kinder bekommen zum Abschluss eine Teilnahmeurkunde.
· Die Aufführungen der Gruppen sollten 5 Minuten nicht überschreiten. Bei der Anmeldung bitte den Titel der Aufführung und die Anzahl der Aufführungen angeben. Als Musikträger können nur Musikkassetten oder CDs abgespielt werden.
· Damit viele Gruppen mitmachen können, bitten wir um rechtzeitige Planung und Proben.

Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind Schülerinnen und Schüler aus den Grundschulen und den unteren Klassen der Sek I.
Ort: Sporthalle 6 Zeit: 14. November 2007 von 11.00 – 13.00 Uhr
Anmeldungen bitte bis zum 9.11.2007 (mat)

Psychiatriepatienten überraschen Gesamtschüler mit einem 4-Gänge - Menu

Livorno, im September 2007: „Irre“! „Wahnsinn!“ – Worte, die etwas ganz anderes bedeuten als in der Alltagssprache, in denen sie inzwischen gebräuchlich sind. Bei diesem Ereignis treffen beide Bedeutungen zu: Von Psychiatrie-Patienten in Italien zu einem 4- Gänge – Menu eingeladen zu werden, ist etwas außerordentlich Besonderes.
So geschehen während der Studienfahrt des Leistungskurses Psychologie nach Livorno / Toscana kurz vor den Herbstferien. „Der Tag in der Psychiatrie in Livorno war für mich sehr emotional“, meint Janine Engelbrecht, „mir war zuerst gar nicht bewusst, welche Bedeutung unser Besuch für die Patienten hatte. Das wurde erst deutlich, als wir von den Patienten zum Essen in einem großen Innenhof empfangen wurden und erfuhren, dass alles extra für uns seit ca. 24 Stunden vorbereitet worden war. Immer wieder kamen "Patienten" an unseren Tisch und begrüßten uns.“
Ich selbst war schon zum 3. Male mit einem Kurs in Livorno um das dortige System der psychiatrischen Versorgung zu besuchen und den angehenden Abiturienten zu zeigen, wie man auch „anders“ mit psychisch kranken Menschen umgehen kann. Vielfach kennt die Öffentlichkeit lediglich deren Wegsperren in Einrichtungen fern der Wohnbevölkerung, wie es dies leider auch noch in Italien gibt, z.B. nur 30 km nördlich von Livorno - in Pisa.
Die Schülerinnen und Schüler machten hier die gleichen Erfahrungen wie in ihrem Praktikum in der Gemeindepsychiatrie in Bethel: „Die Art, wie die Menschen mit uns umgegangen sind, freundlich und offen. Man wusste nicht, wer Patient und wer Betreuer war. Das Konzept hat mich noch mehr überzeugt,“ so Claudia Henning.
Was die Menschen trotz ihrer unterschiedlichen Behinderungen zu leisten vermögen, welche organisatorischen und handwerklichen Fähigkeiten vorhanden sind, zeigte sich bei dem Besuch der Schülergruppe, der für alle Beteiligten ein „highlight“ vor allem in emotionaler Hinsicht war! Auch die Gastgeber zeigten ihren Stolz: über die Überraschung und natürlich – über das ihnen gelungene phantastische Essen, bestehend aus Antipasti, Pasta, Roastbeef und Kuchen. Dem Wunsch der einladenden „Familien“ gemäß haben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam ein Bild gemalt, auf dem die Vielfalt und Buntheit sowie die Zusammengehörigkeit von Menschen unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlicher Besonderheiten zum Ausdruck gebracht wird. „Dieses Bild wird im „Frediani“ einen Ehrenplatz erhalten“, meint Dottore Serrano, der Leiter der Psychiatrie Livornos.

(1192617152)
(1192617152)
(1192617196)
(1192617196)

„Danke für diesen wunderbaren Tag!“ Die Gruppe und ihr Chefkoch
Auf dieser Homepage der Schule finden sich noch weitere Bilder:Link: Kursfahrt Livorno 2007Kursfahrt Livorno 2007 (ado)



Kontakt für Beiträge:
Link: mailto:gau.mnge@web.demailto:gau.mnge@web.de , Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch, 18 Uhr


Zurück zur Startseite

Druckvorschau - Lesezeichen setzen - Zum Seitenanfang

Zugang zum Adminbereich
Alle Beiträge unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Autoren. Site © 2000 - 2017 by mnge.de
- Kontakt / Impressum - Nutzungsbedingungen -
Unterstrichene Buchstaben(Zahlen) in Textlinks können direkt über die Kombination aus 'Alt'-Taste mit dem jeweils unterstrichenen Buchstaben per Tastatur ausgewählt werden.